Blog

Was kostet Software Lifecycle Management – wenn man darauf verzichtet?

Enno Thieleke hat in seinem Post Die Stiefmutter in Software-Projekten einen guten Überblick über Software Lifecycle Management (SLM) gegeben. Er hat u.a. aufgegriffen, dass ein professionelles SLM in vielen Projekten nicht betrieben wird, weil es den Verantwortlichen zu teuer ist. Wenn man ausschließlich die finanzielle Seite betrachtet, ist das ist je nach Laufzeit des Projekt vielleicht noch nachvollziehbar. Denkt man aber an die gesamte Lebenszeit einer Software oder daran, dass man gar mehrere Softwaresysteme betreibt, so stellt sich das schon ganz anders dar. Mir stellt sich da immer die Frage, was etwas kostet, wenn ich darauf verzichte. Ich möchte hier eine Beispielrechnung aufmachen, die Sie leicht auf Ihre eigene Situation anpassen können.
weiterlesen

Softwaremetriken: Zyklomatische Komplexität

Eines der Ziele der professionellen Softwareentwicklung ist es, qualitativ hochwertigen Code zu erstellen. Aus Sicht des Entwicklers bedeutet das unter anderem, dass Software durch entsprechend gute Strukturierung lesbarer, testbarer und wartbarer wird. Auch aus Sicht des Kunden bringt dies Vorteile. Wartungsaufwände werden verringert und Aufwandsschätzungen für Erweiterungen und Refactorings werden erleichtert.

Qualität darf in diesem Zusammenhang kein leerer Begriff bleiben, unter dem sich jeder Beteiligte etwas anderes vorstellt. Deswegen versucht man, Qualität und die Einhaltung von Qualitätsvorgaben mithilfe von Softwaremetriken zu quantifizieren und messbar zu machen.

weiterlesen

Agile Teams erfolgreich in die Selbstorganisation führen

Wir freuen uns, ein echtes Kleinod der Seminarszene anbieten zu können. Steffi Krause wird im September an drei Tagen den Teilnehmern Wege zeigen, wie sie Situationen im Alltag als ScrumMaster, Coach, Product Owner oder Projektleiter besser meistern können.

Sind wir doch mal ehrlich – in einem Scrum-Seminar lernt man viel über Techniken und Werte, aber wenig darüber, wie es im „richtigen Leben“ zugeht. Hier sind Fähigkeiten gefordert, die nicht typischerweise zu den üblichen Trainingsinhalten gehören: Problemanalyse, Moderation, Kommunikation sowie Planungstechniken in Scrum.

weiterlesen

Oracle XE unter Mac OS X

Obwohl die Nutzerzahl von Mac OS X kontinuierlich steigt, bietet Oracle die „leichtgewichtige“ XE-Version noch nicht für Mac OS X an. Um nichtsdestotrotz in den Genuss von Oracle XE auf dem Mac zu kommen, kann Oracle XE unter einer Linux-Distribution in einer VirtualBox betrieben werden. Dieser Blogbeitrag soll dazu eine rundumsichtige Anleitung geben, wie auch Mac-Benutzer, die nicht unbedingt gerne mit der Konsole arbeiten, Oracle XE unter Mac OS X nutzen können.
weiterlesen

Seite 97 von 112« Erste...9596979899...Letzte »