Blog

Verteilte Orchestrierung

Die Microservice-Architektur hält Einzug in die Unternehmens-IT und findet immer mehr Einsatz in internen Systemen. Sie beschränkt sich schon lange nicht mehr nur auf Internet-Systeme mit hohen Anforderungen an Skalierbarkeit und Ausfallsicherheit. Damit werden zunehmend komplexe Geschäftsabläufe in Unternehmens-Architekturen implementiert. Die monolithischen Prozessanwendungen müssen weichen und werden durch mehrere zusammenwirkende Microservices ersetzt. Dies ist positiv, stellt aber auch neue Herausforderungen an die Systeme.


weiterlesen

VoH – Are you hacking yet or are you still safe?

Last but not least, after Spectre and Meltdown, the question arises: „Would I already be hacked or have I just not noticed it yet? So why not make a virtue out of necessity and adopt your own systems? The learning curve is steep, but it helps to recognize and minimize risks.
It is essential that security know-how is built up in the team. The first step is to create an awareness of the problem. Especially for agile teams it is therefore important to establish different control points with automatic security tests. In addition to static code analyses, however, it helps enormously to get yourself into the role of the attacker.

Read more at medium.

Braucht Agilität einen Perspektivenwechsel?

Was heißt Agilität? Müssen wir alle agil arbeiten? Erfordern New Work und agile Arbeitsformen tatsächlich einen Perspektivenwechsel? Von wem eigentlich? Und welche modernen Methoden, wie Liberating Structures, können dabei unterstützen?

Fragen, denen Holistikönner Johannes Schartau im Gespräch mit unserem Kunden TESA begegnet. Mehr Informationen liest du hier im Artikel.

Elbsides.2019

Am Montag fand in Hamburg zum ersten Mal die Elbsides, der Hamburger Ableger der BSides, statt und Holisticon war nur nicht als Sponsor vom Start weg dabei, sondern mit mir als Speaker auch inhaltlich beteiligt.

Alle Talks sind demnächst bei YouTube verfügbar. Meine Slides zu „Continuous Security at the next Level“ sind auch auf GitHub zu finden.

Generell wurde eine große Bandbreite an sehr interessanten Themen in den Vorträgen und Workshops bedient. Für den Start waren sogar internationale Speaker dabei, was auch zeigt, dass das Format und das Thema Security eine breite Masse ansprechen.

Wir freuen uns schon auf die Elbsides 2020.