Blog

XP Days Germany 2010: Tolle Tage in Hamburg

Nicht nur die Karnevalisten haben ihre drei tollen Tage, sondern auch die agile Community. Deren Karneval heißt „XP Days Germany“ und fand in diesem Jahr turnusmäßig in Hamburg statt. Die Veranstalter hatten die altehrwürdigen Räume der Handwerkskammer als Veranstaltungsort auserkoren – ein passender Rahmen, ging es doch unter dem Motto „All about Agile“ auch um die handwerklichen Aspekte der Softwareentwicklung. 
weiterlesen

Architekturmanagement – massives Einsparungspotenzial?

Heute war wieder einer der Tage, an denen ich mich frage, wie ein „Experte“ in einem Fachartikel dem Leser auf Basis eines abstrakten Vorgehensmodells bzw. Managementansatzes ein unglaublich hohes Kosteneinsparungspotenzial seiner IT-Kosten bzw. IT-Investitionen in Aussicht stellen kann, ohne den Beweis für diese Behauptung zu führen bzw. überhaupt führen können.
weiterlesen

Server-Side JavaScript mit Google V8

In den letzten Jahren hat sich der Webbrowser zur wichtigsten Anwendung auf dem Desktop-Rechner und im Smartphone entwickelt. Er ist in die Domäne ausgewachsener Applikationen wie Mail-Clients und Office-Suiten vorgestoßen und hat scheinbar allgegenwärtige Programme wie Microsoft Outlook und Word teilweise bereits verdrängt. Anwendungslogik wandert zunehmend vom Server zum Client, vom Backend in den Webbrowser.

Ein Request-Response-basierter Ansatz könnte echten interaktiven Seiten weichen, die vom Server lediglich Daten empfangen und die Logik im Client implementieren.
weiterlesen

BPMN-Patterns: Alternative für inklusive Gateways

In der Theorie ist das inklusive Gateway der BPMN-Notation eine feine Sache. In der Modellierung kommt es in zwei Szenarien zum Einsatz: Beim Verzweigen werden die Bedingungen aller ausgehenden Pfade ausgewertet und alle Pfade, deren Bedingungen zutreffen, aktiviert. Beim Zusammenführen wird auf alle aktiven eingehenden Pfade gewartet, der Ablauf wird an dieser Stelle also synchronisiert. Was sich so einfach anhört, stellt sich aber in der Praxis als nicht ganz so trivial dar, insbesondere, wenn verzweigendes und synchronisierendes Gateway nicht paarweise auftreten. Daher rät die einschlägige Fachliteratur hier zu eben jener Blockstruktur mit einem verzweigenden Gateway und einem korrespondierenden Gateway, dessen Eingänge die Ausgänge des Verzweigenden sind.
weiterlesen