Blog

Alle Beiträge in der Kategorie 'Vorträge'

Bean-Validation-Vortrag bei der Java User Group Hamburg

Wir, Simon Zambrovski und Oliver Ochs, freuen uns, dass wir im März bei der Java User Group Hamburg – JUGHH – zu Gast sein dürfen. Wir sprechen über das Thema Bean-Validation, zu dem wir auch einen Beitrag in der aktuellen Ausgabe des Java-Magazins veröffentlicht haben. Näheres dazu auch in unserem Blog unter https://www.holisticon.de/2011/03/artikel-tuersteher-fuer-bohnen/.

Die Ankündigung findet man auf den Seiten der JUGHH unter http://www.jughh.org/display/jughh/Bean-Validation.

Wir treffen uns am Mittwoch, den 23.03.2011 um 19:00 Uhr in der HAW, Raum 405, Berliner Tor 7, 20099 Hamburg.

IT-Talk "Türsteher für Bohnen (JSR-303)" bei ConceptPeople

Simon Zambrovski und Oliver Ochs werden am Montag, den 7. Februar 2011 um 19:00 Uhr einen IT-Talk bei ConceptPeople halten. Das Thema ist BeanValidation.

Die Validierungs-Logik in einer Java-Enterprise-Anwendung ist meist eng an die zu validierenden Daten gekoppelt. Mit dem Bean-Validation-Standard JSR-303 muss diese Logik nur einmal implementiert werden und kann dann in einer Enterprise-Applikation an verschiedenen Stellen zum Einsatz kommen. In diesem Vortrag stellen wir exemplarisch einige Einsatzbereiche vor und beleuchten die architektonischen Herausforderungen. Dabei erläutern wir an einigen Beispielen, die wir aus der Projektpraxis extrahiert haben, wie ein domänen-spezifisches Typsystem aufgebaut werden kann und wie die Validierung der Eingabedaten sowohl in der Oberfläche als auch in der Geschäftslogik geschieht. Unsere Bespiele orientieren sich an den gängigen Frameworks Spring und EJB 3.

Den Veranstaltungsort sowie Informationen zu ConceptPeople Consulting finden Sie hier: ConceptPeople Consulting GmbH

Hattrick bei den XP Days 2010 in Hamburg

Auf den diesjährigen XP Days ist die Holisticon AG gleich mit drei Vorträgen vertreten:

Carsten Sahling und Holger Koschek laden ein zu einer interaktiven und folienfreien Expedition in die agile Welt. Spielerisch stellen sie unter Beweis, dass agile Softwareentwicklung viel mit Spaß an der Arbeit, Motivation, Kommunikation und Kreativität zu tun hat.

Holger Koschek, ein Freund guter Erzählungen und Autor der „Geschichten vom Scrum„, möchte das Potenzial von Geschichten auch für Unternehmen nutzbar machen, beispielsweise um Kunden und Mitarbeiter zu überzeugen, Ideen zu vermitteln und Produkte zu kreieren. In seiner Geschichtenschmiede erfahren die Teilnehmer, was eine gute Geschichte ausmacht, und können ihre eigenen Geschichten nach und nach verbessern.

In vielen Projekten, die in Schieflage geraten, ruft man gerne mal sprichwörtlich die Feuerwehr. Aber was hat das eine mit dem anderen tatsächlich zu tun? Hier wie dort geht es um Teams, die sich gemeinsam einer Aufgabe stellen. Ob es weitere Ähnlichkeiten gibt, wird Holger Koschek, Scrum Master und Feuerwehrmann, im rasanten Pecha-Kucha-Format (20 Folien á 20 Sekunden) präsentieren.

Die XP Days finden vom 25. bis zum 27. November 2010 in der Handwerkskammer Hamburg statt.