Blog

Alle Beiträge in der Kategorie 'Smart Data'

Die Sache mit dem Horizont (IoT-Blogserie, Episode 5)

In Episode 4 war zu lesen, dass im Marktsegment des Endkunden-IoT die eigentliche Revolution geschieht (im Gegensatz zum Firmen-IoT). Das ist so, weil die Netze an verbundenen Geräten und Diensten im Endkunden-Segment eine vielfach größere Dimension haben und weil hier das Volk über den Mehrwert entscheidet. Eine große Chance für clevere Startups, die mit schnieken Ideen die Großen zwiebeln – schneller, als diese „Blaubeerpfannkuchen“ sagen können.
weiterlesen

Startup! Startup! Die kräftigen Kleinen (IoT-Blogserie, Episode 4)

In Episode 3 war zu lesen, inwiefern die neuen Möglichkeiten der digitalen Produktion in Kombination mit dem Megatrend der Individualisierung uns zunehmend unabhängig von Produkten machen und sich dadurch die Machtverhältnisse im Produktionssektor verschieben. Flexibilisierung in der industriellen Fertigung wird zur Kernfähigkeit und begünstigt digitale Produktion mit multifunktionalen Werkzeugen, was die Zulieferketten dramatisch verändern kann.
weiterlesen

Supply Changes: Bitte nur ein Ding! (IoT-Blogserie, Episode 3)

In Episode 2 war zu lesen, warum einige Firmen aus dem produzierenden Gewerbe sich warm anziehen sollten. Der zunehmende Do-It-Yourself-Trend paart sich mit Crowdsourcing und Crowdfunding und gestattet uns, dass wir mit der Intelligenz und dem Kapitel vieler Menschen diejenigen Dinge, die wir wirklich wollen, zunehmend selbst anfertigen können.
weiterlesen

Mach’s dir selbst: Produzenten in Gefahr (IoT-Blogserie, Episode 2)

In Episode 1 war zu lesen, warum die Informationsindustrie eigentlich unbedeutend ist, zumindest wenn man sich die Wertschöpfung beispielsweise des produzierenden Gewerbes im Vergleich dazu anschaut. Die Welt der Dinge ist vielfach größer als die der Digitalwirtschaft. Und in dieser Welt des Eigentlichen finden gerade ganz erstaunliche Entwicklungen statt.

Ein Beispiel: Als leidenschaftlicher Aviator interessiere ich mich brennend für Flugzeuge. Alle in meiner Umgebung wissen das, und so spielte mir mal ein Arbeitskollege ein Open Source Projekt namens Makerplane zu.
weiterlesen

Die Informationsindustrie ist eigentlich unbedeutend (IoT-Blogserie, Episode 1)

In meiner nun schon fast 20 Jahre währenden Berufspraxis in der IT gab es in meiner subjektiven Wahrnehmung kein Thema, das mit einer derartigen Wucht in den Markt drängelte wie das Internet of Things (IoT). Der geneigte Leser kennt zur Genüge all die Prognosen von den 50 Billionen Devices, die im Jahre 2020 verbunden sein werden und mehr Traffic erzeugen, als das gesamte Internet heute. Warum hyped das Thema so gewaltig? Es sind doch bloß Dinge im Internet oder nicht?

Mich persönlich interessieren an dem Thema vor allem die Veränderungen im Marktgeschehen. Wo bilden sich neue Allianzen? Inwiefern verändern sich Machtverhältnisse? Welche Unternehmen sind morgen nicht mehr da? Welche Auswirkungen hat IoT auf die Positionierung von Unternehmen im Wettbewerb? Was verändert sich auf gesellschaftspolitischer Ebene? Wie können sich Firmen kulturell, organisatorisch und methodisch darauf vorbereiten, um morgen noch von Bedeutung zu sein? Wird unsere Zukunft herrlich sein?

Naja, und weil mich das Thema irgendwie anpackt, dachte ich, ich schreibe mal eine kleine Blogserie dazu. Keine Ahnung, wie lange sie wird. Ich hab die Episoden nicht besonders in die Zukunft geplant, sondern schreibe einfach, was mir einfällt.

weiterlesen