Blog

Alle Beiträge in der Kategorie 'BPM / Prozessautomatisierung'

Wer, wie, was: Schlüsselfragen des Prozessmanagements – Teil 1: WAS

Für die gezielte Verarbeitung von Geschäftsprozessen gibt es einige branchen- und fachprozessunabhängige Fragestellungen, die auf den ersten Blick sehr trivial wirken, deren „Beantwortung“ zur Designzeit und zur Laufzeit der einzelnen Prozesse aber einigen Zündstoff bietet. Das gilt sowohl in der manuellen Verarbeitung, aber insbesondere auch bei (teil-)automatisierten Geschäftsprozessen. In einer kleinen Blog-Reihe beschreibe ich eine Zusammenstellung der drei „W“s – Was, Wie und Wer – und eine Betrachtung des Umgangs damit. Los geht’s mit dem WAS.
weiterlesen

Prozesse mit REST

Das Anstoßen eines Prozesses über den Aufruf eines Webservices ist an sich ein recht gewöhnliches Problem. SOAP ist hier unser Freund, aber besonders im mobilen Bereich möchte man in der Entwicklung gern leichtgewichtig bleiben und sich kein SOAP-Framework an Bord holen. REST bietet hier den gewünschten leichtgewichtigen Ansatz, doch wie kommt jetzt eine ressourcenorientierte Welt mit einer prozessorientierten Sicht zusammen?

weiterlesen

Wie finde ich das passende BPMS?

Business Process Management Systeme (BPMS) mit der Möglichkeit zur grafischen Prozessmodellierung (z.B. mittels BPMN) und integrierter Process Engine zur automatisierten Ausführung von Prozessen bilden das technische Rückgrat für IT-gestütztes Geschäftprozessmanagement. Doch wie finde ich hier das richtige System? Die Auswahl eines geeigneten BPMS für den professionellen Unternehmenseinsatz ist nicht unbedingt eine triviale Angelegenheit – insbesondere, wenn es um große kommerzielle Suiten geht. Nicht nur, dass derartige Suiten durchaus eine Investition darstellen, vielmehr sind die verschiedenen Einzelkomponenten oft zahlreich und in ihrem Funktionsumfang nicht auf den ersten Blick zu durchschauen. Um das passende System zu finden, das nicht nur das gerade aktuelle Projekt befriedigt, sondern auch mittel- bis langfristig als strategische BPM/SOA-Plattform eingesetzt werden kann, ist eine eingehende, allgemeine Anforderungsanalyse und darauf aufbauend eine fundierte Bewertung der zur Auswahl stehenden Systeme notwendig.

Auf Basis unserer Praxiserfahrungen bei der Evaluation, der Auswahl und dem Einsatz von BPM-Systemen haben wir eine Balanced Scorecard mit zahlreichen typischen Kriterien zur Bewertung enstprechender Systeme erstellt. Diese Scorecard setzen wir nicht nur selbst in Projekten ein, sondern möchten sie auch für alle, die vor ähnlichen Aufgaben stehen, als Hilfestellung und Werkzeug öffentlich zugänglich machen. Interessierte können sich die Scorecard hier von unserer Website herunter laden.

BPM/SOAgil auf der SEACON 2012

Am 04. Juni präsentierten die Kollegen Jo Ehm und Jan Galinski, unterstützt durch einen Projektbericht von Claudia Cordes, das holistische agile Vorgehensmodell für BPM/SOA-Projekte unter der Überschrift „BPM/SOAgil“ dem Publikum auf der SEACON in Hamburg.

Der Vortrag adressiert den scheinbaren Widerspruch zwischen agilen Methoden (konkret: Scrum mit User Stories) und BPM/SOA-Projekten und stellt Methoden und Werkzeuge vor, die helfen, diesen aufzulösen. Dabei stellt sich heraus, dass Agilität und BPM/SOA keineswegs gegensätzliche Konzepte sind, sondern sich im Gegenteil sehr gut kombinieren lassen. Die konsequente Einhaltung agiler Methodik bereits während der Modellierung der Prozesse und Architekturen kann die Erfolgsaussichten gerade mittlerer und großer Projekte massiv verbessern helfen.

weiterlesen

Auswirkungen der neuen Gebührenordnung für Zahnärzte 2012 – Vorteile der Prozessorientierung

Am 1. Januar 2012 trat die neue Gebührenordnung für Zahnärzte (GOZ.2012) in Kraft. Diese wurde über die vergangenen Jahre von einer Arbeitsgruppe – bestehend aus Bundesgesundheitsministerium, Bundeszahnärztekammer und Verband der privaten Krankenversicherung – als Vorschlag für eine Reform erarbeitet und vom Bundesrat am 4. November 2011 verabschiedet.

In den vergangenen Monaten ist es uns gelungen, zusammen mit unserem Kunden HanseMerkur Krankenversicherung beachtliche und vor allem messbare Erfolge im Bereich der Automatisierung der Leistungsabrechnung zu erzielen. Nun musste sich der erstellte Prozess Einflüssen von außen stellen und seine durch den Ansatz BPM/SOA beworbene Flexibilität unter Beweis stellen.

weiterlesen