Blog

Alle Beiträge in der Kategorie 'BPM / Prozessautomatisierung'

ROCKSTREAM – VOLUME 1 oder auch Rock your Workstream

BPM’ler bezeichnen sich selbst als die Rocker unter den Holistikönner*innen. Nun erstmal keine Panik. Die Bezeichnung fußt nicht auf einer motorradfahrenden Subkultur, sondern charakterisiert eine freigewählte, eng verbundene Gemeinschaft starker Charaktere mit harmonischem Hang zur Rockmusik.

In der neuen Blogreihe ROCKSTREAM berichtet der Workstream ab sofort regelmäßig über aktuelle Topics aus der BPM / Prozessautomatisierung-Szene. LET’S ROCK, VOLUME 1!


weiterlesen

Event-Driven Microservices – A new Holisticon-Workstream comes alive.

Das Besondere an unseren Workstreams ist, dass Holistikönner*innen sie eigenverantwortlich ins Leben rufen, gestalten, verändern und unter Umständen auch wieder zu Grabe tragen. Je nachdem, ob sich die Crew und die im Laufe der Lebensdauer gesammelten Erfahrungen für oder gegen ein Thema aussprechen. Dadurch leben und verwirklichen wir die eigene Agilität. Nun hat sich ein neues Glanzlicht emporgehoben: Event-Driven Microservices.

Aber wir starten am Anfang….


weiterlesen

Verteilte Orchestrierung

Die Microservice-Architektur hält Einzug in die Unternehmens-IT und findet immer mehr Einsatz in internen Systemen. Sie beschränkt sich schon lange nicht mehr nur auf Internet-Systeme mit hohen Anforderungen an Skalierbarkeit und Ausfallsicherheit. Damit werden zunehmend komplexe Geschäftsabläufe in Unternehmens-Architekturen implementiert. Die monolithischen Prozessanwendungen müssen weichen und werden durch mehrere zusammenwirkende Microservices ersetzt. Dies ist positiv, stellt aber auch neue Herausforderungen an die Systeme.


weiterlesen

DMN mit FitNesse in IntelliJ testen

Mit der Decision Model and Notation — kurz DMN — gibt es einen hervorragenden Standard, Geschäftsregeln in Form von ausführbaren Entscheidungstabellen oder Entscheidungsbäumen zu modellieren. Camunda beispielsweise bietet dazu einen kostenlosen und intuitiv bedienbaren Modeler und kann DMN-Tabellen in seiner Engine ausführen. Für UnitTests kann mit einer DmnEngineRule eine schlanke DmnEngine-In-Memory hochgefahren werden, so dass auf der Ebene ohne viel Aufwand getestet werden kann. Gängige Assertions-Frameworks wie AssertJ können für die Überprüfung der Ergebnisse genutzt werden.

Aber das reicht nicht aus. Niemand möchte ernsthaft alle Möglichkeiten, die bei einem Test einer komplexen Entscheidungstabelle getestet werden müssen, in einem JUnit-Test erfassen. Ferner besteht die häufige Anforderung, dass Regeln (auch und besonders) durch den Fachbereich geändert werden können, wobei Tests der Regelwerke erforderlich sind. JUnit ist toll für Entwickler, aber der Fachbereich kann damit nichts anfangen. Und da kommt eine alte Perle ins Spiel: FitNesse.

weiterlesen