Blog

Alle Beiträge in der Kategorie 'Software-Architektur'

Angular – beyond the web

Angular führte in der neuen Version eine Vielzahl wiederverwendbarer Elemente ein. Damit wird wie schon in AngularJS die Möglichkeit geschaffen, dass Dritthersteller Erweiterungen erstellen. So ist auch das Framework selbst in viele kleine Module zerlegt und erlaubt auch den Austausch des Renderers. So gibt es seit Angular 2 auch eine Server-Implementierung die „Angular Universal“ genannt wird. Dennoch bleiben viele Konzepte gleich, nur die jeweilige Entsprechung im Framework heißt anders und setzt in vielen Fällen auf Standard-Elemente aus dem EcmaScript-Standardisierungsprozess auf:

• Wiederverwendbare Komponenten und Module
• Angular 2 nicht beschränkt auf (Web-)Browser
• Migration von AngularJS 1.x möglich

Mit NativeScript — einem Open-Source-Framework zur Entwicklung mobiler Apps mit JavaScript, TypeScript oder Angular — gibt es sogar die Möglichkeit, mobile Apps mit Angular zu erstellen, die keine WebView benötigen. Dabei werden Android und iOS unterstützt. Gegenüber regulären hybriden Ansätzen wie Cordova verwendet NativeScript native UI-Elemente der jeweiligen Plattform, was sich auch in einer besseren Performance und angepasstem Look-and-Feel niederschlägt. Dennoch kann Code zwischen Web- und Mobiler Anwendung teilen, wie das Beispiel auf GitHub zeigt.

Einige Komponenten, wie Direktiven und Services, können problemlos geteilt werden. In Verbindung mit NativeScript zeigt sich eine Stärke von Angular: Das Framework ist flexibel, um auch andere Plattformen als das Web zu bedienen. Mehr dazu in meinem Artikel auf informatik-aktuell.de.

Continuous Security at the next level

Gerade vor dem Hintergrund von immer kürzeren Releases (Continuous Delivery und Continuous Integration) wird häufig die Sicherheit vernachlässigt. Durch die Schnelligkeit und Häufigkeit von Deployments steht besonders die IT-Sicherheit vor neuen Herausforderungen und es sind ähnlich wie bei der DevOps-Intitiative weitere Maßnahmen nötig, um die IT-Sicherheit und die Entwicklung enger zu verzahnen. Neben der klassischen Java-Architektur gilt es bei einer solchen Betrachtung auch die gerade aktuell sehr populären JavaScript-Umgebungen miteinzubeziehen. Deren Schnelllebigkeit bringt dabei eine weitere Dimension in die Betrachtung, die aber damit auch eine Chance bietet, wie im Folgenden dargestellt wird.
weiterlesen

RE: Bewerbung als Software-Enthusiast (m/w)

Bewerbung

Bewerbung

Deine Leidenschaft und Deine Berufung sind das Design und die Entwicklung von Software? Du entwickelst gern mit den neusten Web Frontends, mit gängigen Javascript- oder Scala-Ansätzen? Oder bist Du eher auf dem Java-Stack mit Spring-Boot oder Java EE unterwegs? Dann bist Du bei uns genau richtig. Wir sind immer auf der Suche nach engagierten Software-Enthusiasten. Es gibt nicht viele wie Dich. Du bist heiß begehrt. Nur mit Leuten wie Dir können wir bei Holisticon das machen, was im Job am meisten Spaß macht: tolle Projekte mit neuen Technologien und ausgefeilten Lösungen.

Also bitte, bewirb Dich!

weiterlesen

Fast Internet

Spring-Boot-Service mit HTTP/2

Bild: Designed by starline / Freepik

Im vorigen Artikel wurde gezeigt, wie wir einen Spring-Boot-Service für das unverschlüsselte http/2-Cleartext (h2) aufsetzen. Jetzt wird es darum gehen, einen Service mit echtem http/2 aufzusetzen.

Echt heißt in diesem Fall, inklusive der obligatorischen Verschlüsselung des Datenverkehrs mit TLS bzw. SSL.

Dafür muss etwas mehr Aufwand betrieben werden. Dieser Artikel erklärt, was im Einzelnen zu tun ist.

weiterlesen

Seite 1 von 3512345...Letzte »