Blog

Alle Beiträge in der Kategorie 'Allgemein'

Team Security

Sind sie sicher, dass Sie sicher sind? — holisticon.security geht an den Start!

Security ist für uns intern schon länger ein Thema, und jetzt gehen wir damit auch nach außen. Technische Security-Themen konnte man hier in der Vergangenheit schon lesen, aber mittlerweile haben wir uns mit Know-how und neuen Kolleg*innen auch in den Bereich der konzeptionellen und regulatorischen Sicherheit begeben.


weiterlesen
Polyflow Logo

Leichter Prozesse digitalisieren mit Polyflow

Wie baut man eine funktionale und performante Anwendung im Kontext von Prozessorientierung und -automatisierung? Diese Frage begegnet uns seit Jahren in BPM-Projekten. Branchenunabhängig gibt es wiederkehrende Anforderungen und Lösungsmuster, die wir im Laufe der Zeit in einer Komponenten-Bibliothek gesammelt haben. Unter dem Namen Polyflow stellen wir diese in einer Open-Source-Library nun frei zur Verfügung.


weiterlesen
Smart Data

Smart-Data-Projekte sicher umsetzen

Security und Smart Data und AI – zwei auf den ersten Blick konträre Perspektiven, die vermeintlich gegensätzliche Pole bilden. Beide Aspekte müssen jedoch in einem ganzheitlichen Ansatz berücksichtigt werden, um in Smart-Data-Projekten Wert aus Daten schaffen zu können, ohne einen Imageverlust und Strafzahlungen zu riskieren. 


weiterlesen
HOSSA Holisticon Open Space Satisfaction App

HOSSA: Open Space-Organisation leicht gemacht

Das ewige Open Space-Dilemma: Zu viele spannende Sessions, die eine zufriedenstellende Planung für alle Teilnehmer*innen erschweren. Unsere „Holisticon Open Space Satisfaction App”, kurz HOSSA, geht dieses Problem an und unterstützt bei der Organisation von Open Spaces. Teilnehmer*innen können über die Weboberfläche Sessions anlegen und ihr Interesse an bereits eingetragenen Sessions bestätigen. Anhand dieser Daten erstellt HOSSA einen Zeitplan, der möglichst viele Teilnehmer*innen glücklich macht.


weiterlesen

Holistic Dev Support – Szenario: Umstrukturierung

Am Anfang reichten nur wenige Entwickler. Die Anwendung war klein, die fachliche Tiefe überschaubar, die Software lief auf einem Server. Nach und nach wuchs das Geschäft, die Anwendung bot mehr Funktionen an, die Codebasis wuchs mit dem Team, das Team mit dem Unternehmen. Bald wurde eine Umstrukturierung notwendig. Aus einem Team wurden mehrere. Und dann begannen ganz neue Probleme: Wie wird die Anwendung entwickelt? Welches Team verantwortet was? Wie kollaborieren die Teams miteinander, ohne sich zu behindern? Wie tauscht man Wissen aus? 


weiterlesen