Blog

Alle Beiträge in der Kategorie 'Allgemein'

Liberating Structures

Liberating Structures Europe Tour – Der zweite Teil

Bei Holisticon haben wir das erklärte Ziel, Menschen zu einer grundlegend anderen Art der Zusammenarbeit zu befähigen. Dafür setzen wir Methoden wie Liberating Structures nicht einfach nur selbst ein. Wir möchten möglichst vielen Menschen die Chance geben, im direkten Austausch zu erleben, was diese Mikrostrukturen möglich machen.

Aus diesem Grund veranstalteten wir im März 2018 die Liberating Structures Europe Tour. Mehr als 200 Teilnehmer waren in Brüssel, Berlin, Amsterdam und London dabei. Wir waren damals vom Enthusiasmus und Engagement der Co-Organisatoren und vor allem der Teilnehmer komplett überwältigt. Und in gewisser Weise war es nur der Auftakt zu etwas noch Größerem: dem zweiten Teil der Liberating Structures Europe Tour.

Die Nachfrage in den einzelnen Ländern war so hoch, dass unsere Freunde vor Ort unmittelbar neue Workshops planen konnten. Holisticon übernimmt dieses Mal Workshops in Deutschland und der Schweiz. Wir sind überaus froh, als Experten wieder Fisher Qua gewonnen zu haben. Neu dazu kommt Anna Jackson aus Austin, Texas. Sie arbeitet seit vielen Jahren mit Liberating Structures und hat einen besonderen Fokus auf der Visualierung der Arbeitsergebnisse. Die beiden bereiten die Workshops mit lokalen Design Groups vor und teilen mit allen Beteiligten die Moderation.

Die Termine für die Liberating Structures Europe Tour 2 sehen wie folgt aus:

  • 29. und 30. November London, England
  • 4. und 5. Dezember Bern, Schweiz
  • 6. und 7. Dezember Hamburg, Deutschland
  • 10. und 11. Dezember Amsterdam, Niederlande
  • 12. und 13. Dezember Den Haag, Niederlande
  • 17. und 18. Dezember Brüssel, Belgien

Mehr Informationen und Tickets gibt es auf unserer Seite liberatingstructures.eu.

Holisticon Hannover auf dem Java Forum Nord am 13.09.

Am 13. September 2018 findet in Hannover das Java Forum Nord statt. Holisticon als Unternehmen mit starken Java-Wurzeln ist Sponsor und wird natürlich vor Ort sein. Als Organisation, die im Norden beheimatet ist, an die Schwarm-Power glaubt und sich gemeinsam neuen Herausfordungen stellt und lernt, freuen wir uns sehr auf die Konferenz und den Wissensaustausch. In rund 30 Vorträgen finden sich Themenschwerpunkte rund um Java für Entwickler und Entscheider. Aus über 100 Einreichungen wurde ein vielfältiges Programm zu neuen Themen und Best Practices zusammengestellt.

Verschiedene Java User Groups übernahmen die Gestaltung und Organisation in Kooperation mit der Java User Group Deutschland e.V./Sun User Group Deutschland e.V. als offiziellen Veranstaltern.

Wenn ihr das Java Forum Nord auch besucht, sprecht uns doch an! Allerdings solltet ihr schon Karten haben – das Event ist komplett ausverkauft…

Software Craftsmanship – Das Manifest für Entwickler?

„Wenn man mit Stolz Software entwickelt, seinen Job liebt und stetig besser werden will, eine Karriere mit Autonomie, einem Zweck und hervorragenden Leistungen verfolgt, dann beginnt man am besten mit der Erkenntnis, dass man ein Software Craftsman ist“. Dieser Satz stammt aus dem Ende 2014 erschienenen Buch „The Software Craftsman“ von Sandro Mancuso. Hinter diesem Statement steckt die Idee, dass Entwickler entgegen einer landläufigen Meinung keine Coding Monkeys sind, sondern ein Handwerk ausüben. Die Software Craftsmanship-Bewegung hat ihren Ursprung in den Neunzigerjahren und brachte ihre Werte auch in das Agile Manifesto ein. Die Agile Softwareentwicklung fokussierte sich jedoch aus der Sicht vieler schon bald zu sehr auf Prozesse und Vorgehensweisen (Scrum) und vernachlässigte handwerkliches Können (eXtreme Programming). Dies führte letztlich im 2009 zu einem eigenen Manifest für „Software Craftsmanship“, obwohl die „Handwerkskunst“ den agilen Werten und Prinzipien eigentlich nicht widerspricht.
weiterlesen