Blog

Alle Beiträge von Stefan Zilske

Echtzeit-BAM mit dem Mobile Management Dashboard

Sie betreiben aktiv  Business Process Management? Vielleicht haben Sie sogar im Rahmen eines PDCA-Zyklus ein Reporting aufgesetzt, mit dem Sie Ihre Prozesse über einen längeren Zeitraum messen und daraus Verbesserungen ableiten? In unserem Whitepaper „Know your business, show your business! – Echtzeit-BAM mit dem Mobile Management Dashboard“ zeigen mein Kollege Malte Sörensen und ich, dass es noch mehr gibt: Business Activity Monitorig, das eine Echtzeitbetrachtung Ihrer Prozesse erlaubt und sogar kurzfristige Forecasts möglich macht. Haben Sie schon? Wäre es dann nicht prima, diese Betrachtung nicht nur am Arbeitsplatz, sondern überall und zu jeder Zeit vornehmen zu können? Dann ist ein Mobile Management Dashboard genau das Richtige für Sie.

Haben wir Ihre Neugier geweckt? Dann lesen Sie am besten das ganze Whitepaper, das sich hier auf unserer Homepage befindet!

Auch Prozesse haben ihre Last zu tragen

Wenn Sie sich mit der Automatisierung von Prozessen in einer Business Process Engine (BPE) beschäftigen, stehen oder standen Sie vielleicht auch schon vor der Frage, welche Daten Sie als Payload durch den Prozess schleusen.

Dass diese Frage alles andere als trivial und doch manchmal ganz leicht zu beantworten ist, haben wir kürzlich im Projekt erfahren.

weiterlesen

Prozesse mit Mocks testgetrieben entwickeln

Testgetriebene Entwicklung mit Unit-Tests ist ein besonders im agilen Umfeld häufig anzutreffendes Vorgehen. Dabei werden Unit-Tests immer parallel zur eigentlichen Komponente entwickelt. Die Komponente und der Test wachsen dann gemeinsam in kurzen Iterationen. Erst wird der Test für ein Feature entwickelt, danach das Feature, bis es den Test besteht. Dann folgt der Test für das nächste Feature.

Wie dieses Vorgehen auch bei der Implementierung automatisierter Prozesse in einer Process-Engine funktionieren kann, soll dieser Beitrag zeigen.

weiterlesen

OMG Infoday 2011

Am 26.10. lud die Object Management Group (OMG) gemeinsam mit der camunda services GmbH zum OMG Infoday 2011 nach Darmstadt.

Die OMG, bekannt für Industriestandards wie UML und CORBA, ist ebenfalls Schöpfer der „Business Process Model and Notation“, BPMN, die sich zunehmender Beliebtheit erfreut. Und im Zeichen eben dieser BPMN sollte der OMG Infoday 2011 stehen.
weiterlesen

Wiederverwendung bei SOA: Erfolgsfaktoren und Best Practices

Wiederverwendung bei SOA: Erfolgsfaktoren und Best Practices
Simon Zambrovski und Stefan Zilske, OBJEKTspektrum 05/2011

Bei der Einführung von Serviceorientierten Architekturen (SOAs) ist Wiederverwendung nur eines von vielen Zielen, die miteinander um Priorität konkurrieren. Wiederverwendung erreicht man also keinesfalls allein durch die Wahl einer entsprechenden technischen Plattform, sondern nur in Verbindung mit vielen Entscheidungen auf organisatorischer Ebene.

Die aus unseren Erfahrungen wichtigsten Vorgehensweisen und Erfolgsfaktoren, die bei der Erreichung einer hohen Wiederverwendung innerhalb einer SOA kritisch oder hilfreich sind, beschreiben wir in unserer Titelstory „Wiederverwendung bei SOA: Erfolgsfaktoren und Best Practices“ in der aktuellen Ausgabe des OBJEKTspektrum.