Blog

Alle Beiträge von Martin Reinhardt

enterJS Logo

EnterJS 2015 in Darmstadt

Unter dem Motto „Zeitgemäße Webanwendungen entwickeln – professionelle Infrastrukturen betreiben“ fand letzte Woche die enterJS 2015 in Darmstadt statt. Es gab viele interessante Vorträge aus verschiedenen Bereichen. Die großen Schwerpunkte waren aber ES6/ES2015 mit den Folgetechnologien und Testing.

weiterlesen

Layout Testing mit Galen

Gerade im Zusammenspiel mit Responsive Design ist es wichtig, das Layout auf verschiedenen Browsern und Umgebungen zu testen. Das ist aufwändig für jeden Tester und Entwickler. Browser A mit URL X starten, Browserfenster vergrößern, noch mehr vergrößern, wieder verkleinern – und dazwischen immer prüfen, ob sich Website gemäß “Responsive Design” richtig verhält. Dann das Gleiche mit Browser B, C, D, E. Zuerst im Webbrowser am Desktop, dann am Browser im Handy oder Tablet. Doch es geht auch einfacher!

Ein ausführlicher Artikel des Autors zu diesem Thema findet sich in der Mai-Ausgabe des JavaSPEKTRUMs.

weiterlesen

Lessons Learned — Flynn Bibliothekar-App

In einem vorherigen Blog-Beitrag bin ich auf einen Artikel zur hybriden App-Entwicklung eingegangen und habe Flynn vorgestellt: eine interne App, um unsere Bibliothek zu inventarisieren. Die Grundidee war, dass es mit einem Barcode-Scanner bequem ist, die ISBN eines Buches einzulesen und dann per Google Book-Suche die entsprechenden Details des Buches zu erhalten. Dabei wollten wir das Ganze schön schlank halten, aber dennoch die erfasste Bibliothek mit anderen Mitarbeitern in der Firma teilen. In diesem Beitrag steige ich nun etwas tiefer in die Technik ein und verate, welche Bibliotheken und Frameworks wir verwendet und was wir dabei gelernt haben.
weiterlesen

Auf die Bücher… mit Flynn, die Book-Scanner-App

Ja, es gibt sie noch: die Freunde des gedruckten Buchs! Einige von ihnen nennen sogar eine sehr umfangreiche Sammlung ihr Eigen und wünschen sich einen besseren Überblick über ihre Bibliothek. Auch wir haben eine umfangreiche Sammlung im Büro, und da verliert man schnell den Überblick.

weiterlesen

Jetzt geht’s App mit AngularJS

Das Problem kennt jeder Java-Entwickler: Die UI-Berechnungen laufen auf dem Server, der Browser stellt die Inhalte nur dar. Für jede Interaktion mit dem Nutzer wird der Server angefragt. Gerade bei schlechter Internetverbindung sorgt das für ein sehr schlechtes Nutzererlebnis. Der Server muss den Zustand des Clients vorhalten. Damit werden Speicher- und Rechenkapazitäten gebunden. So fühlt sich die Oberfläche immer zäh an. Auch eine Erhöhung der Serverkapazitäten löst das Problem meist nicht.

weiterlesen