Blog

Alle Beiträge von Martin Reinhardt

Jenkins Blue Ocean – Modernes UI für Jenkins

Das Continuous-Delivery-Tool Jenkins hat sicherlich nie jemanden mit seiner Oberfläche überzeugt. Die Weboberfläche ist einfach in die Jahre gekommen und auch die Erweiterung durch Plugins ist nicht wirklich geplant gewesen. Dem wollen die Entwickler nun mit einem Plugin Abhilfe schaffen: Jenkins Blue Ocean soll die User Experience deutlich verbessern. Dabei steht aber nicht nur der visuelle Eindruck im Vordergrund, vielmehr sollen auch neue Funktionen mehr Informationen übersichtlicher darstellen. Zudem wurde schon eingangs an an die Erweiterung durch Jenkins-Plugins gedacht:

Pipeline run in Jenkins Blue Ocean

weiterlesen

Rock CI mit Docker und Jenkins 2

Für Jenkins liegt aktuell die finale Version 2.0 vor, und es hat sich einiges getan: Die neue Version kommt mit einer höheren Zugriffssicherheit, einer verbesserten Plug-in-Auswahl sowie einem überarbeiteten Job-Konfigurationsformular daher. Letzteres bietet bei der Anzeige komplexer Formulare nun eine visuell klarere Struktur; zudem wurden dem Formular mehrere Registerkarten hinzugefügt, um die Navigation zu beschleunigen.
Auch der Weiterentwicklung der Plug-in-Auswahl des Setup-Dialogs haben sich die Jenkins-Macher gewidmet. Ab sofort werden das Git-Plug-in und weitere populäre Erweiterungen  standardmäßig mitinstalliert. Im Hinblick auf das Pipeline-Plug-in wurden die ergänzende Module Pipeline Stage View und GitHub Organization Folder einbezogen. Das Plug-in Pipeline Stage View erlaubt einen schnellen Überblick über die Continuous-Delivery-Pipeline, während GitHub Organization Folder automatisch nach GitHub-Repositorien mit Pipeline-Definitionen sucht und Jobs für diese einrichtet. Dabei kann das Build-Skript für den Job im Versionskontrollsystems auch mit hinterlegt werden und es gibt sehr gute Unterstützung für mehrere Branches, ohne dass separate Jobs angelegt werden müssen.
weiterlesen

Besser gefunden werden mit JSON-LD

Vor langer Zeit waren Meta-Tags der letzte Schrei bei Suchmaschinen-Optimierung (SEO). Mittlerweile sind die Suchalgorithmen so mächtig, dass sie den semantischen Kontext einer Seite auswerten können. Mithilfe von strukturierten Daten ist eine standardisierte Informationsaufbereitung des Webseiteninhalts möglich. Damit können Google und andere Suchmaschinen automatisiert hochwertige Suchergebnisse erstellen.

weiterlesen

Natives JavaScript mit TVML auf dem AppleTV

Mit dem neuen Apple TV ermöglicht Apple es Entwicklern erstmals, Apps zu schreiben. Dabei ist vor allem interessant, dass man tvOS-Apps mit TVML umsetzen kann. Ja, genau: Apple nutzt dabei ein ähnliches Konstrukt wie React Native. Die Anwendungslogik kann komplett in JavaScript geschrieben werden; die Oberfläche wird in TVML beschrieben. Eine App für tvOS besteht dabei aus folgenden Elementen:
weiterlesen

Vortrag zu Responsive Testing mit Galen auf dem GDG DevFest Hamburg

Am 06.11. fanden im Betahaus auf St. Pauli das GDG DevFest statt. Dort habe ich das Galen Framework vorgestellt. Das Galen Framework hilft, Layouts auf verschiedenen Browsern und Umgebungen kontinuierlich zu testen.

weiterlesen