Blog

Alle Beiträge von Jan Weinschenker

Holisticon Bestiarium: Der Elfenbeinturmarchitekt

In unseren Projekten treffen wir tagtäglich auf interessante und unterschiedliche Persönlichkeiten. Gerade im IT-Bereich gibt es bestimmte Verhaltensweisen, die jeder von uns schon mal angetroffen hat oder, seien wir ehrlich, die wir selbst schon einmal an den Tag gelegt haben.

In einer lockeren Serie auf diesem Blog werden einige ausgewählte Persönlichkeitstypen vorgestellt. Gemeint sind diese Beiträge keinesfalls ernst, sondern eher als humoristische Überspitzung.

Der Elfenbeinturmarchitekt

Wir beginnen mit dem Elfenbeinturmarchitekten: Kein Problem ist zu simpel für eine Multi-tier-verteilte-Lösung auf Basis von Serverless, Microservices oder Multiple-queue-distributed-Foo.

Zukunftssichere Lösungen und Wiederverwendbarkeit stehen an erster Stelle. Verwendbarkeit? KISS? Nicht, wenn es nicht sein muss.

Er geizt ungern mit seinem umfassenden Wissen und nutzt dazu Veranstaltungen wie das gefürchtete Architekturboard, Steering-Komitees oder Planungs-Frühschoppen, die von 9:00 bis 17:00 Uhr dauern und bei denen jede Menge Diagramme, Design-Pattern und Plattitüden herauskommen.

Auf Diskussionen lässt er sich bei diesen Gelegenheiten gerne ein, jedoch eher mit dem Ziel, von Anderen gemachte Vorschläge abzublocken und stattdessen sich selbst zu präsentieren.

Für konkrete Probleme und Fragestellungen ist er schlecht erreichbar, denn der Turm hat, wie wir eben unten sehen können, keine Zugangstür. Und sollte man ihn zufällig am Kaffee-Vollautomaten doch einmal treffen, wird er keine Antwort haben, weil er gerade viel zu tief im Entwurf des neuesten Frameworks steckt und für derart profane Details gerade so gar keinen Kopf hat.

Elfenbeinturmarchitekt

Elfenbeinturmarchitekt

Logo Web Performance Meetup Hamburg

Ankündigung: 28. Web Performance Meetup

Nach längerer Pause wird endlich wieder ein Web Performance Meetup bei der Holisticon in Hamburg stattfinden.

  • Zeit: Mittwoch, 14. Juni 2017, 18:00 bis 21:00 Uhr
  • Ort: Griegstraße 75, Haus 25, 22763 Hamburg
  • Teilnahme: Bitte über Meetup.com anmelden.

Diese Veranstaltung richten wir in unseren Räumlichkeiten in der Griegstraße gemeinsam mit der Firma HBT und der Regionalgruppe Hamburg der GI/GACM aus.

Zwei spannende Vorträge erwarten uns.

Sebastian Cohnen – Performance Testing 101: HTTP-basierte Systeme

Sebastian von der Firma StormForger wird in seinem Talk einen Überblick über Problemstellungen und Methodiken des Performance Testing gegeben und aufzeigen, wie ein pragmatischer Einstieg in das Themengebiet gefunden werden kann. An konkreten Fallbeispielen wird gezeigt, wie Tests geplant, aufgesetzt, durchgeführt und ausgewertet werden können.

Stefan Kurzbach – Performance-Monitoring verteilter Webservice-Architekturen

Stefan von der Firma HBT beschreibt seinen Vortag so:

In diesem Vortrag gebe ich ein Überblick über aktuelle Ansätze (z.B. Dapper) und Open-Source-Projekte für das Monitoring in Java-Anwendungssystemen (z.B. Stagemonitor) und stelle eine leichtgewichtige eigene Lösung vor, die bereits seit 3 Jahren erfolgreich im produktiven Einsatz bei einem großen Finanzdienstleister ist. Diese Lösung bietet eine Übersicht über die Antwortzeiten von Webservices und die Auslastung der Infrastruktur sowie eine Trace-Funktion und setzt auf Technologien wie AspectJ, Graphite und Grafana.

Software Engineering + Architecture 2017

SEACON 2017 – Sprint zur Höchstleistung

Die SEACON 2017 steht unter dem Motto:

Sprint zur Höchstleistung. Dynamisch auf Entwicklungen reagieren

… und Holisticon wird nicht nur wieder mit einem eigenen Messestand vertreten sein, sondern auch mit mehreren Vorträgen.

Serverlos = Sorgenlos — Grenzenlose Skalierbarkeit zum Nulltarif?

Tobias Behr und Christoph Gerkens starten am Donnerstag, 11.05. um 16:10 Uhr mit dem Talk Serverlos = Sorgenlos – Grenzenlose Skalierbarkeit zum Nulltarif? Darin untersuchen sie die Serverless Architecture und das damit verbundene Versprechen, dass Planung und Einrichtung von Server-Infrastruktur entfallen sollen. Ebenfalls entfallen soll die gesamte Planung und Einrichtung von Server-Infrastruktur. Doch zu welchem Preis erkauft man sich diese Vorteile? Und wann ist dieser Ansatz überhaupt geeignet?
weiterlesen

Javaland 2017

Holisticon auf der Konferenz Javaland 2017

Gleich mit zwei Vorträgen werden wir auf der Javaland 2017 in Bonn vertreten sein.

Es lohnt sich also doppelt, Tickets zu buchen.
weiterlesen

GDG DevFest Hamburg 2016

Holisticon auf dem Google DevFest 2016 in Hamburg

Holisticon wird auf dem Google DevFest in Hamburg erneut mit zwei Sessions vertreten sein. Beide Veranstaltungen finden am Freitag, 14. Oktober 2016 statt.

Ort des DevFest 2016 ist der Mindspace, Rödingsmarkt 9, 20459 Hamburg

▸▸▸ Martin Reinhardt: Angular 2 – TypeScript to the Rescue?

Ort und Zeit: 12:00 – 12:45 Uhr / Third Floor / German

Angular 2 wird komplett in TypeScript entwickelt, was das Qualitätsniveau deutlich erhöhen wird, denn hinsichtlich Wart- und Wiederverwendbarkeit werden in JavaScript neue Maßstäbe gesetzt. Mittels TypeScript greift Angular 2 also auf die Verwendung kommender Funktionalitäten von ECMAScript zu, was einen hohen Wert an Entwicklungspraktiken mitbringt. In diesem Talk werden die Grundlagen von Angular 2 näher gebracht und mit TypeScript verdeutlicht, wie eine Webanwendung aufgebaut werden kann. Zudem wird ein Ausblick auf NativeScript mit Angular gegeben.

▸▸▸ Jan Weinschenker: Hands-on Web Performance Analysis with Chrome Dev Tools, Google PageSpeed Insights and WebPagetest

Ort und Zeit: October 14 / 11:00 – 12:45 Uhr / Raum Workshop 1 / English

We will use freely available tools like Chrome Dev Tools, Google PageSpeed Insights and WebPagetest as an introduction to the topic of Web Performance and Web Performance Optimization.

Using these tools we will inspect and analyze three given web sites. Furthermore we will discuss techniques to improve web perfomance on mobile devices and on the big screen.

GDG-Logo mit freundlicher Genehmigung von Google.