Blog

Alle Beiträge von Jan Weinschenker

Home Office

Meinung: Homeoffice ist Mist

… obwohl ich mich sehr über das Curry gefreut habe, aber dazu später mehr.

Hätte mir noch vor einigen Monaten jemand prophezeit, dass ich irgendwann im Frühling für Wochen nicht ins Büro fahren kann, um dort zu arbeiten, hätte ich denjenigen zu einem Spinner erklärt. Sowas passiert doch nicht.

Doch nun ist genau das Realität geworden. Die ganze Familie sitzt zuhause. Niemand fährt ins Büro, in die Schule und in die Kita.


weiterlesen
laptop-in-the-office

iX Developer Sonderheft — Moderne Softwareentwicklung

Seit heute gibt es am Kiosk das neue iX-Developer-Sonderheft über moderne Softwareentwicklung.

Darin enthalten ist ein Artikel von mir über das Entwickeln von Microservices auf Basis von Vert.x, Kotlin und dem OpenAPI Code-Generator.


weiterlesen
Fat jar CH 53e

VoH – Don’t build fat jars for Docker applications

In unserer Artikelreihe voices of holistikoenner/innen (VoH) bei Medium.com wurde ein Artikel von mir publiziert. Darin geht es recht techniklastig um das Problem des Bauens von sogenannten „fat jars“.

Meiner Meinung nach sollte das Ziel von Java-Entwicker*innen sein, keine „fat jars“ zu erzeugen, sondern beim Erstellen von lauffähiger Java-Software auf schlauere Mechanismen zurück zu greifen.

Warum das sinnvoll ist und wie es funktioniert, erläutere ich bei Medium: Don’t build fat jars for Docker applications.

Structures

Microservices mit Kotlin, Vert.x und OpenAPI, Teil 1 und 2

Dank neuer Konzepte und Techniken lassen sich mit wenig Boilerplate-Code und in kurzer Zeit schlanke und auch ressourcenschonende Microservices implementieren.

Eine sehr charmante Auswahl an Technologien bieten die JVM-Sprache Kotlin, das Framework Vert.x und die OpenAPI Spezifikation.

Wie man damit schnell und schlank Microservices bauen kann, wird in einem zweiteiligen Artikel bei Heise Developer beschrieben (Link zu Teil 2).

JVM-Con-Logo

Unser Kotlin-Workshop auf der JVM-Con 2018

Zeit und Ort des Workshops: JVM-Con in Köln, 28.11.2018, 9:00 bis 13:00 Uhr. Siehe auch: Eintrag im Konferenz-Programm

Kotlin – die neue beste Programmiersprache für die Java Virtual Machine (JVM). Wirklich?

Versprechungen macht die Programmiersprache aus dem Hause JetBrains viele. Es ist die Rede von einer nahezu perfekten Interoperabilität mit Java, signifikant weniger Boilerplate-Code und besserer Skalierbarkeit, um nur einige der Vorteile zu nennen.

Hält Kotlin, was es verspricht?
weiterlesen