Blog

Alle Beiträge von Enno Thieleke

Ein Blocker in Hibernate

Die JPA (Java Persistence API) ist seit geraumer Zeit eine der innovativsten Neuerungen in der Enterprise-Java-Welt. Geprägt durch verschiedene Technologien sind viele elegante Lösungen für wiederkehrende Problemstellungen in eine Spezifikation eingeflossen. Hibernate ist eine sehr verbreitete Open-Source-Lösung, die die JSR-220 und JSR-317 implementiert. Eine essentielle Verbesserung von JPA gegenüber J2EE Entity Beans ist die Unterstützung von Vererbung. Zum Bedauern vieler Entwickler existiert jedoch in Bezug auf Vererbung ein schwerwiegender Bug in Hibernate, welcher zwar bereits bekannt ist, aber leider nicht korrigiert wurde, obwohl die Lösung dafür bereits existiert.

weiterlesen

Apache Ivy: eine sinnvolle Ergänzung zu Apache Ant

Wenn es um Flexibilität im Build-Management geht, distanziert man sich gern von Maven 2. Zwar kann man es durch diverse Einstellungen „umbiegen“, aber das ist nur teilweise zielführend. Möchte man wahrhaft flexibel sein und auch bleiben, so fällt die Entscheidung meist auf Gradle oder Ant. Gradle hat den Vorteil, dass man praktisch Java-Code schreiben kann, Ant zeichnet aus, dass es, so wie Maven 2, rein XML-basiert ist und dennoch als Script-Sprache klassifiziert wird. Apache Ivy erweitert die Funktionalität von Ant um alle notwendigen Features, die zum Auflösen von Abhängigkeiten nötig sind und ermöglicht die Publizierung von Artefakten in ein beliebiges Repository.
weiterlesen

Artifactory mit einer "filesystem-oracle"-Konfiguration

Zu einer guten Entwicklungsinfrastruktur gehören viele Dinge. Beginnend mit einem SDK geht es weiter mit einem Quelltext-Versionierungssystem und einer IDE bis hin zu einem Build-Server für automatisierte Builds u.v.m. Ein sehr wichtiges Element in dieser natürlichen Ordnung ist allerdings übergreifend: das Repository. In einem Repository werden verschiedene Entwicklungsartefakte gespeichert. Artifactory ist eine solche Repository-Lösung und die Erstellung einer „filesystem-oracle“-Konfiguration ist Gegenstand dieses Beitrags.

weiterlesen

Und das Orakel gab den Zeitpunkt des Winterschlafs vor …

Wer kennt es nicht, das Persistenz-Framework Hibernate? Es implementiert die JSRs 220 und 317 und ist die wahrscheinlich am häufigsten verwendete Bibliothek seiner Art. Wird Hibernate nicht verwendet, so wurde seine Einführung zumeist diskutiert. Die JBoss Community leistete ganze Arbeit und prägte mit innovativen Ideen und Lösungsansätzen die oben genannten JSRs nicht nur geringfügig. Sogar in der .NET-Welt hinterlässt Hibernate seine Spuren.

Doch hin und wieder stolpert man über Verhaltensweisen, die erst bei sehr genauem Hinsehen nachvollziehbar sind
weiterlesen