Blog

Spielerporträts_Løwen_1-3

Wer brüllt da eigentlich? – Spielerporträt LØWEN Hamburg 1/3

Unsere beider Teamphilosophie stellt den Spaß am Wettkampf in den Mittelpunkt, um das jeweils individuelle Game auf höchstem Niveau zu spielen. Auch Talent, mentale Stärke, Können und die Liebe zum Kicken sind den Løwen Hamburg und Holistikönner:innen gemeinsam – wenn auch auf unterschiedlichen Spielfeldern.

Darum freuen wir uns umso mehr, weiterhin die Möglichkeit zu haben, die international aufgestellte Tischfuballmannschaft zu sponsern. Um auch den inspirierenden Teamspirit weiterzutragen, stellen wir in einer 3-teiligen Blogserie 9 talentierte LØWEN vor.

Heute starten wir mit Nat, Nele und Amalie:

Nathalie Saltz

Nathalie Saltz

Nathalie Sheila Saltz, alias Nat, ist die Mannschaftskapitänin der Løwinnen. Als dänische Kickerspielerin, die nach Hamburg ausgewandert ist, könnte man sagen, sie ist die Verkörperung der Løwen-DNA. Nat zog 2015 nach Hamburg, wo sie das Kooperationsteam Hamburg-Kopenhagen gründete.

Neben ihren hervorragenden Ergebnissen als Kapitänin und Spielerin der Løwen-Mannschaft, bewies Nat auch ihre strategischen Fähigkeiten als Mannschaftskapitänin, als sie 2014 die dänische Damen-Nationalmannschaft zum Weltmeistertitel führte.

Als Torhüterin gewann Nat zuletzt eine Silbermedaille bei der Leonhart World Series 2018 im Mixed-Doppel mit ihrem Freund, gewann die Bronzemedaille bei der Deutschen Meisterschaft 2017 im Damen-Doppel mit Løwin Linh. Mit Løwin Amalie Bremer gewann sie 2016 sogar die Leonhart World Series im Damen-Doppel.

Nat ist eine Allround-Team Spielerin, die eine hervorragende Moral hat, aufschlussreiche und auf den Punkt gebrachte Coachings gibt und die Wahrheit sagt, wenn das Team sie braucht. Außerhalb von Tischfußball ist Nat eine Person, die lustig, freundlich, schrullig, ehrlich und loyal ist, wie nur wenige Menschen.

Nat ist Mutter der kleinen Juna, die sie wie eine wahre Løwin bewacht, die sie ist. Nat hat einen poetischen und melancholischen Geist, der es ihr ermöglicht, sowohl die Schönheit als auch die Traurigkeit in den kleinen und großen Momenten des Lebens zu sehen, zu schätzen und in Worte zu fassen.

Nat lebt seit 2020 in Südkorea. Noch weiß niemand, was die Zukunft für Nat bringt, außer dass sie immer ihren Platz im Løwen-Team haben wird.

Nat über Holisticon

Holisticon ist für mich ein Gefühl von Zuhause fern der Heimat. Es ist wie eine Familie, die man nie getroffen hat. Es ist eine Gruppe von Menschen, die so leidenschaftlich und so talentiert sind, dass es abfärbt und inspiriert, wenn man in ihrer Nähe ist. Dass Holisticon und Løwen zueinander gefunden haben, kann manchmal noch wie ein Traum erscheinen. Es wäre nicht übertrieben zu sagen, dass die Løwen nicht nur das bestaussehendste Team, in ihren von Holisticon bereitgestellten Outfits ist, sondern auch das beste Team der Bundesliga, weil sie so großartige Sponsoren haben, die sie dazu gebracht haben, noch ein bisschen mehr zu kämpfen und zu arbeiten als sie dachten, sie könnten. <3

Nele Neumann

Sie ist eine perfekte Kombination aus Leidenschaft, Herz und Hingabe. Die vielseitige Allrounderin, die seit fast 10 Jahren spielt, schlägt mit ihrem Pinshot hart zu. Nele sorgt dafür, dass ihre Gegner:innen eine schöne Zeit am Tisch haben, auch wenn die Chancen nicht zu ihren Gunsten stehen.

Sie ist nicht nur in der Bundesliga eine Angstgegnerin. In ihrer Heimat Hamburg ist sie Stammgast in der Szene und spielt für eines der Lieblingsteams der 1. Hamburger Liga. Dort stellt die ehemalige Deutsche Meisterin von 2014 im Einzel ihre langjährige Erfahrung und Zielstrebigkeit unter Beweis.

Ihr Lächeln spiegelt ihre natürliche Positivität in jeder Situation wieder und hebt die Stimmung aller um sie herum, was ihre Teamkolleginnen glücklich macht, sie an ihrer Seite zu haben. Der Zusammenhalt steht für Nele immer an erster Stelle und deshalb liebt sie es, dafür zu sorgen, dass sich alle im Team wohlfühlen. Manchmal mit einer großen und gemütlichen Umarmung und manchmal mit herzerwärmenden, netten Worten.

Nele über Holisticon

Holisticon ist eine Firma mit dynamischen Menschen, die keine Angst vor Neuem hat. Im Gegenteil: neu und anders wird im wunderschönen Holisticon-Office ausprobiert und vertieft. Und genau das ist es doch, was jeden einzelnen von uns weiter- und wiederum uns alle, als Gemeinschaft, voranbringt. Holisticon hängt nicht an Gewohnheiten fest, sondern überdenkt und hinterfragt aktiv, sodass sie immer innovativ bleiben.

Amalie Wolff

Obwohl Amalie Wolff erst spät mit dem Kicken angefangen hat, erwies sie sich schnell als eine der talentiertesten Torhüterinnen, die Dänemark je gesehen hat. Nicht nur bei den Frauen, sondern insgesamt. Amalie spielte ein paar Jahre lang nur zum Spaß. Als sie anfing richtig zu trainieren und an Turnieren auf höherem Niveau teilzunehmen, wurde schnell deutlich, dass sie ein natürliches Gespür für das Torwartspiel besitzt und damit die Fähigkeit, erstklassige Ergebnisse zu erzielen.

Nachdem sie einige Jahre lang gezielt an ihrem Spiel gefeilt hatte, erlebte Wolff 2017 eine erstaunliche Saison. In dieser gewann sie das Damendoppel sowohl bei den Bonzini-Weltmeisterschaften, als auch beim großen Weltcup in Hamburg mit ihrer LØWEN-Kollegin Amalie Bremer. Im Jahr 2019 schloss sich Amalie mit ihrem Talent den LØWEN in der Bundesliga an. Sie wurde schnell zu einem starken und zentralen Teil des Teams, mit dem wir die Deutsche Meisterschaft gewonnen haben.

Während sie gekonnt ihre Karriere als Krankenschwester und ihre vielen Kicker-Wochenenden unter einen Hut brachte, schaffte es Amalie, mit ihrem Mann David (ebenfalls ein ehemaliger Kickerspieler) und ihren beiden Töchtern Vera und Frida, eine wunderbare Familie aufzubauen. Wie Amalie es geschafft hat nach zwei Schwangerschaften und dem Großziehen ihrer Kinder immer noch die gleichen Kicker Fertigkeiten zu besitzen, als sie nach langer Abwesenheit an den Kickertisch zurückkehrte, ist uns allen ein großes Rätsel.

Amalie W. über Holisticon

Ich kannte Holisticon nicht, bevor ich anfing für die Løwen zu spielen, aber mein Eindruck ist, dass es ein Team voller talentierter und netter Leute ist. Ich fühle mich dankbar und geehrt, dass so großartige Menschen bereit sind, unser Team zu sponsern und ich freue mich sehr, wenn unser Team und Holisticon die Möglichkeit haben bald wieder einige Zeit miteinander zu verbringen.

Der Dank für die wunderbaren Mannschafts-Impressionen geht an die Løwen. Es ist uns eine Freude, euch besser kennen zu lernen.

Bald geht es hier weiter mit Part 2 und 3 der Blog-Serie der Spielerinnen-Porträts.

Holisticon AG — Teile diesen Artikel

Über den Autor

Als Werberin spinne ich - auch im digitalen Netz. Balance zwischen den Welten findet das ursprüngliche Schwarzwaldmädel beim Yoga, auf dem Berg oder am, in und unter Wasser.

Antwort hinterlassen