Blog

Holistic Dev Support – Szenario: Umstrukturierung

Am Anfang reichten nur wenige Entwickler. Die Anwendung war klein, die fachliche Tiefe überschaubar, die Software lief auf einem Server. Nach und nach wuchs das Geschäft, die Anwendung bot mehr Funktionen an, die Codebasis wuchs mit dem Team, das Team mit dem Unternehmen. Bald wurde eine Umstrukturierung notwendig. Aus einem Team wurden mehrere. Und dann begannen ganz neue Probleme: Wie wird die Anwendung entwickelt? Welches Team verantwortet was? Wie kollaborieren die Teams miteinander, ohne sich zu behindern? Wie tauscht man Wissen aus? 

Alle Situationen, bei denen das Support-Team unterstützen kann, findest Du im initialen Post.

Canway’s Law und die Reibung der Umstrukturierung

Conway’s Law besagt, dass Organisationen, die Systeme gestalten, dazu tendieren, ihre eigene Struktur auf das System zu übertragen. Natürliche Grenzen der Systeme ergeben sich dann dort, wo Teamgrenzen bestehen. An diesen Grenzen müssen Übergaben von Verantwortung, Wissen und Daten stattfinden. Wenn im Zuge einer Umstrukturierung ein oder mehrere Teams geteilt oder zusammengelegt werden, verändern sich diese Grenzen. Daraus entsteht ganz unterschiedliche Reibung, organisatorische, kommunikative, technologische, architektonische. Conway’s Law wird mit der Zeit dafür sorgen, dass diese Reibung sich entlädt und zu Veränderungen auf allen Ebenen führt. Die Frage ist dann, wie diese Veränderungen sich auswirken: Schleift die Reibung und führt zu Erosion? Oder wird sie dazu genutzt, in den Kurven der Veränderung in der Spur zu bleiben? 

Diese Erosion äussert sich dann in verschiedenen Formen. Teams müssen aufeinander warten und kommen nicht vorran. Es ist nicht klar wer und wie Komponenten entwickelt, die gemeinsam genutzt werden. Teams divergieren in Architektur, UI Design und Tooling. Dinge werden mehrfach oder auf verschiedene Weise entwickelt. Teams können nicht unabhängig voneinander Software ausrollen. Diese Liste kann so weiter gehen. In jedem Fall entsteht Verschwendung in der Kommunikation und Entwicklungskapazität. Es entstehen Konflikte zwischen Teams, oder sogar innerhalb der Teams.

Unser Support

Wir begegnen nicht selten solchen Problemen in unseren Projekten. Oft sind es große Teams in Konzernen, die in kleinere zerlegt werden. Dadurch sollen die Projektdimensionen besser handhabbar werden. Aber auch in kleinen Unternehmen kann es dazu kommen, wenn der Erfolg dem Team quasi über den Kopf wächst. Auch wenn zwei Organisationen fusionieren und Teams durchgemischt werden, müssen ähnliche Herausforderungen gemeistert werden. Selbst wenn Teams zusammengelegt werden, können Probleme entstehen.

Mit einem Mix aus Expertise in Systemarchitektur, Erfahrung mit Multi-Team-Projekten und positiven Überzeugungskraft können wir in solchen Situationen helfen. Wo es nötig ist, legen unsere Developer Coaches auch selbst Hand an. Wir wirken als Kuppler zwischen den Teams. Wir helfen Muster in der Architektur und Teamkollaboration zu etablieren, die der neuen Struktur dienen. Idealerweise sind Deine Teams nach unserem Einsatz für die nächste Veränderung gewappnet. 

Im nächsten Szenario werde ich beleuchten, wie neue Kerntechnologien den Status Quo aufmischen können.

Photo by ThisisEngineering RAEng on Unsplash

Holisticon AG — Teile diesen Artikel

Über den Autor

Ein guter Leader hilft Teams Organisationen zu formen, für die man gerne arbeitet, und mit guten Produkten wichtige Probleme zu lösen. Ich helfe Teams und Organisationen, sich frei von Denkfesseln zu machen und neue Wege zu gehen.

Antwort hinterlassen