Blog

Liberating Structures

Liberating Structures Europe Tour – Der zweite Teil

Bei Holisticon haben wir das erklärte Ziel, Menschen zu einer grundlegend anderen Art der Zusammenarbeit zu befähigen. Dafür setzen wir Methoden wie Liberating Structures nicht einfach nur selbst ein. Wir möchten möglichst vielen Menschen die Chance geben, im direkten Austausch zu erleben, was diese Mikrostrukturen möglich machen.

Aus diesem Grund veranstalteten wir im März 2018 die Liberating Structures Europe Tour. Mehr als 200 Teilnehmer waren in Brüssel, Berlin, Amsterdam und London dabei. Wir waren damals vom Enthusiasmus und Engagement der Co-Organisatoren und vor allem der Teilnehmer komplett überwältigt. Und in gewisser Weise war es nur der Auftakt zu etwas noch Größerem: dem zweiten Teil der Liberating Structures Europe Tour.

Die Nachfrage in den einzelnen Ländern war so hoch, dass unsere Freunde vor Ort unmittelbar neue Workshops planen konnten. Holisticon übernimmt dieses Mal Workshops in Deutschland und der Schweiz. Wir sind überaus froh, als Experten wieder Fisher Qua gewonnen zu haben. Neu dazu kommt Anna Jackson aus Austin, Texas. Sie arbeitet seit vielen Jahren mit Liberating Structures und hat einen besonderen Fokus auf der Visualierung der Arbeitsergebnisse. Die beiden bereiten die Workshops mit lokalen Design Groups vor und teilen mit allen Beteiligten die Moderation.

Die Termine für die Liberating Structures Europe Tour 2 sehen wie folgt aus:

  • 29. und 30. November London, England
  • 4. und 5. Dezember Bern, Schweiz
  • 6. und 7. Dezember Hamburg, Deutschland
  • 10. und 11. Dezember Amsterdam, Niederlande
  • 12. und 13. Dezember Den Haag, Niederlande
  • 17. und 18. Dezember Brüssel, Belgien

Mehr Informationen und Tickets gibt es auf unserer Seite liberatingstructures.eu.

Über den Autor

Johannes Schartau ist passionierter Agilist, Zombie-Scrum-Forscher und Liberating-Structures-Anwender. Er hilft gerne Gruppen dabei, passende Lösungen zu finden, mit echten Anwendern in Kontakt zu treten und spannende Produkte zu bauen.

Antwort hinterlassen