Blog

Moderation

Liberating Structures User Group Hannover: Gründungstreffen

Wie bereits bei uns im Blog angekündigt, fand am 7.9. das Gründungstreffen der Liberating Structures User Group in Hannover statt. Viele interessierte Hannoveraner aus dem agilen, aber auch aus dem Projektmanagement-Umfeld nahmen teil, um sich von der Power der Liberating Structures zu überzeugen.

Aber zunächst einmal: Was sind die Liberating Structures und wie können sie mir helfen?

Die Liberating Structures sind 33 Mikrostrukturen, die jedes Meeting in ein Erlebnis verwandeln und dabei helfen, die Produktivität anzukurbeln. Die Structures können in fast jedem Meeting eingesetzt und kreativ miteinander kombiniert werden (sogenannte Strings), um die Moderation zu unterstützen und handfeste Ergebnisse zu erzielen. Sie sind schnell einsetzbar und man braucht fast keine Vorkenntnisse, um sie anwenden zu können. Trotzdem entfalten sie direkt ihre Wirkung und revolutionieren eure Meetings. Durch die Liberating Structures werden alle Teilnehmer eines Termins, Workshops oder Trainings mit einbezogen. Dadurch entstehen in kürzester Zeit verblüffende Lösungen, und alle verlassen das Meeting mit neuer Energie und handfesten Ergebnissen. Die ins Deutsche übersetzten Liberating Structures und noch viele weitere Infos findet ihr auf unserer Liberating Structures Website.

Liberating Structures User Group in Hannover

Holisticon ist seit Mai dieses Jahres mit einem Büro und neuen Kollegen in Hannover vertreten; was bietet sich da also mehr an, als sich auch hier mit einer User Group zu etablieren? Nach den bereits sehr erfolgreichen User Groups in Hamburg, Berlin und Köln fand nun also am 7.9. das Gründungstreffen der Hannoveraner Runde statt. Veranstaltungsort ist der Hafven in der Nordstadt Hannovers, ein Co-Working Space, in dem sich auch das Holisticon-Büro befindet.

Celebrity Interview

Franzi und Christian im Celebrity Interview

Ziel der User Groups ist es, die Liberating Structures in einem geschützten Umfeld kennenzulernen und selbst einmal anzuwenden. Dadurch fällt es euch dann leichter, in eurem Arbeitsumfeld die Structures einzusetzen. Denn auch wenn die Structures leicht zu erlernen sind, erst sie einmal selbst auszuprobieren verschafft euch die Sicherheit im Umgang mit ihnen.

Viele Interessierte aus dem Hannoveraner Umfeld sind gekommen und verschafften sich einen ersten Eindruck über die Liberating Structures. Christian, Franziska und Robin zeigten den Teilnehmern insgesamt 5 der 33 Mikrostrukturen in einem sogenannten String, also eine Aneinanderreihung von Strukturen. Die Aufgabenstellung des Abends lautete „Wie befreie ich mich aus unproduktiven und zähen Meetings?“ und diese wurde komplett mit den Liberating Structures bearbeitet. Echtes Hands-On! So konnten die Teilnehmer direkt einsteigen und einen spannenden ersten Eindruck gewinnen. Die offene und entspannte Atmosphäre des Hafven tat ihr übriges und so war es insgesamt ein sehr erfolgreiches erstes Treffen der User Group in Hannover mit tollen Ergebnissen.

Die Gruppe beim 25/10 Crowd Sourcing

Die Gruppe beim 25/10 Crowd Sourcing

Weitere Treffen der User Group

Die Treffen finden ab sofort jeden ersten Mittwoch eines Monats im Hafven statt. Wer teilnehmen möchte ist herzlich eingeladen, Holisticon sorgt für leckeres Fingerfood und Getränke von der Hafven-Bar, die an diesen Abenden für uns geöffnet sein wird. Es wird für jedes Treffen ein neues Thema geben, das direkt mit Liberating Structures bearbeitet wird. So hat jeder die Chance, die Strukturen direkt im Einsatz kennenzulernen und selbst anzuwenden. Wir freuen uns über weitere Teilnehmer! Zur Anmeldung

Schnittchen!

Die leckeren Schnittchen beim Treffen der User Group.

 

 

Über den Autor

Franziska ist bei Holisticon als Agile Macherin für Hannover unterwegs. Bevor sie als Scrum Masterin und Agile Coach Teams und Unternehmen betreute, war sie viele Jahre im klassischen Projektmanagement unterwegs. Heute verbindet sie das beste aus beiden Welten und steht unseren Kunden mit Rat und Tat zur Seite.

Antwort hinterlassen