Blog

Der CrowdOMat auf der IoTConf 2014

Anfang September waren wir auf der Internet of Things Conference 2014 im nhow Hotel Berlin. Eines mal vorweg: die Location war echt superb! Das Hotel präsentierte sich farbenfroh im futuristischen Design und schickem Interieur. Das war aber bei weitem nicht das einzige: das Programm war prall gepackt mit spannenden Vorträgen und Sessions und zwar von frühmorgens bis spätabends. Dienstag Abend gab es als Sahnehäubchen noch eine Hardware-Parade, in der verschiedene Hersteller sich mit ihren aktuellen IoT-Produkten duellierten.

Das Programm glänzte durch enorme Vielfalt – von Sensoren, Bausätzen, Prototypen über Protokolle, Architekturen und Methodik bis hin zu ethischen Themen. Wer sich einen Überblick verschaffen wollte, wo das Thema IoT gerade steht, der war hier genau richtig. Wir hatten zusammen mit camunda einen Stand und haben dort unseren Crowd-O-Mat (aka „das coole Radio“) zur Schau gestellt: wie immer ein echter Hingucker.

In unserem Vortrag BPM meets IoT durfte der Crowd-O-Mat dann auch in einer Live-Demo sein Können zeigen und beweisen, wie einfach man IoT in automatisierte Geschäftsprozesse integrieren kann. Das ist am Ende des Tages für Unternehmen ja ganz entscheidend.

vortrag bpm meets iot

Gleichzeitig zeigte die thematische Breite des Programms für mich auch, wie sehr alle auf der Suche nach der geeigneten Nische sind. Vieles steht noch am Anfang und sucht seinen Platz.

Insgesamt waren gefühlt ca. 250 Leute da, überwiegend IoT-phile Nerds sowie etliche Neugierige aus industrieller Forschung und dem universitären Umfeld. Die Aufbruchstimmung und Begeisterung für das Thema IoT drang wirklich durch jede Pore, und ich hätte mich dem nicht entziehen können, selbst wenn ich gewollt hätte.

Für mich wurde noch einmal klar, dass Revolutionen ganz oft bottom-up gedeihen, und zwar durch Leidenschaft. Häufig sind es die neuen Möglichkeiten, die Ideen beflügeln und Begehrlichkeiten wecken. Dazu fällt mir ein Sinnspruch ein, ich glaube er stammt von Gunter Dueck: „Innovation ist Wollen. Change ist Müssen“.

In diesem Sinne: Happy Innovation!

Über den Autor

Antwort hinterlassen