Blog

Dirk Slama zu EBPM Allianz

Vorstellung der EBPM Alliance auf den BPM & Integration Days 2014

In der letzten Woche fand die jährliche Konferenz „BPM & Integration Days 2014“ in Unterhaching bei München statt. Zwei Tage lang wurden in drei Tracks Beiträge aus aktuellen Themenbereichen wie Business Process Management und BPMN ACM gehalten. Christian Weiss eröffnete die Konferenz zusammen mit Dirk Slama mit einer spannenden Keynote, die den Abriss aktueller Themen im Umfeld von Internet of Things, Industrie 4.0, Batch size 1 und ihre Auswirkung auf die Themen Integration und Geschäftsprozessmanagement bot. Nach der Meinung der beiden Vortragenden werden diese Themen eine größere Bedeutung einnehmen und sollten durch ein geeignetes Methodenframework effektiv adressiert werden. Dabei wurde die Gründung die Enterprise BPM Alliance bekanntgegeben, die künftig als Verein der Erhaltung und Weiterentwicklung des Methodeframeworks dienen soll.

Das Thema „Internet of Things“ wurde in einem fachlichem Vortrag vertieft und seine Auswirkung auf moderne BPM-Systeme aufgezeigt. Im Rahmen eines weiteren Talks haben die Holistikönner Jan Galinski und Simon Zambrovski die Vorzüge der testgetriebenen Geschäftsprozessmodellierung dargestellt. Bernd Rücker von Camunda appellierte an das Publikum, richtige BPMN 2.0-Modelle zu verwenden und erklärte, wie sie zu erzeugen sind. Torsten Winterberg und Danilo Schmiedel von Opitz Consulting haben die besonderen Anforderungen von Adaptive Case Management in einem Vortrag erläutert.

Insgesamt ermöglichte die Konferenz einen spannenden Informations- und Meinungsaustausch sowohl in den Vorträgen als auch im angenehmen Rahmenprogramm. Mehr Fotos von der Veranstaltung sind in der Galerie zu sehen.

Über den Autor

Simon Zambrovski

Simon Zambrovski ist als Senior Berater der Holisticon AG in Hamburg, BPM-Craftsman, Arhictekt und Entwickler in IT-Projekten unterwegs. Er entwickelte maßgeblich eine Methodologie zur Durchführung von agilen BPM Projekten. Sein aktuelles Interesse gilt der Automatisierung von Geschäftsprozessen, den Event-Driven Microservices und dem Enterprise Architektur Management.

Antwort hinterlassen