Blog

Read it!

Zeitlose, unterhaltsame und mit hoher Informationsdichte gesegnete Bücher zum Thema Softwareentwicklung, die ich bisher gelesen habe, kann ich an zwei Händen abzählen (ja, im Dezimalsystem ;D ). Das liegt nicht daran, dass ich mich ums Lesen gedrückt hätte, sondern eher daran, dass es an Angebot mangelt. Die meisten dieser Publikationen verfügen über einen hohen Bekannheitsgrad: seien es Martin Fowlers Werke über Refactoring und Enterprise Patterns, Kent Becks „Extreme Programming“, Uncle Bob’s „Clean Code“ oder die Patterns der GoF – alle gehören mittlerweile schon fast zum Allgemeingut unseres Berufsstandes und erfreuen sich für diesen Markt ungewöhnlich hoher Auflagen.


Einer der Titel, die ich in meiner Bibliothek nicht missen möchte, der sich aber bei weitem nicht im Bekanntheitsgrad mit den oben genannten messen kann, ist Michael Nygards „Release it: Design and Deploy Production-Ready Software“, erschienen bei Pragmatic Programmers: ein Schatz an Erfahrungen und Analysen, welche Faktoren ein Softwaresystem stabil machen, welche Faktoren zu einer Destabilisierung führen können, und wie dem entgegenzuwirken ist. Dabei schafft Nygard ein unter Technikautoren seltenes Kunststück: Das Buch ist bei hoher Informationsdichte sehr unterhaltsam zu lesen!

Der Leser bekommt Detektivgeschichten aus dem Erfahrungsschatz des Entwicklerveteranen präsentiert und kann mitfiebern, wie er und seine Mitstreiter gegen das Verfehlen so mancher Service Level Agreements ankämpfen. Neben seinen Fähigkeiten als Autor demonstriert Michael Nygard auch seine Fachkenntnis: von der Hardware über Kostenanalysen von Softwarefehlern, Netzwerkprotokolle und Softwarearchitektur, ja selbst für die Softwareentwicklung relevante sozialwissenschaftliche Erkenntnisse – alles wird angesprochen.

So kann ich am Ende nur eine klare Empfehlung geben: „Read it!“ ;D.

P.S: Eine Leseprobe und ausführliche Beschreibung gibt es hier. Wer das gesprochene Wort bevorzugt, kann sich ein Interview mit dem Autor bei SE-Radio zu Gemüte führen.

Holisticon AG — Teile diesen Artikel

Über den Autor

Antwort hinterlassen