Blog

DMN mit FitNesse in IntelliJ testen

Mit der Decision Model and Notation — kurz DMN — gibt es einen hervorragenden Standard, Geschäftsregeln in Form von ausführbaren Entscheidungstabellen oder Entscheidungsbäumen zu modellieren. Camunda beispielsweise bietet dazu einen kostenlosen und intuitiv bedienbaren Modeler und kann DMN-Tabellen in seiner Engine ausführen. Für UnitTests kann mit einer DmnEngineRule eine schlanke DmnEngine-In-Memory hochgefahren werden, so dass auf der Ebene ohne viel Aufwand getestet werden kann. Gängige Assertions-Frameworks wie AssertJ können für die Überprüfung der Ergebnisse genutzt werden.

Aber das reicht nicht aus. Niemand möchte ernsthaft alle Möglichkeiten, die bei einem Test einer komplexen Entscheidungstabelle getestet werden müssen, in einem JUnit-Test erfassen. Ferner besteht die häufige Anforderung, dass Regeln (auch und besonders) durch den Fachbereich geändert werden können, wobei Tests der Regelwerke erforderlich sind. JUnit ist toll für Entwickler, aber der Fachbereich kann damit nichts anfangen. Und da kommt eine alte Perle ins Spiel: FitNesse.

weiterlesen

Funktionales Refactoring in Java

Seit der Veröffentlichung von Java 8 hat ein wenig funktionale Eleganz Einzug in die Sprache gefunden, worüber bereits ausgiebig berichtet wurde. Letzteres gilt leider nicht für die Möglichkeiten dieser neuen Sprachelemente zur Verbesserung der Struktur, Lesbarkeit und Wartbarkeit bereits existierender Software. Dieser Artikel erklärt an praktischen Beispielen mögliche funktionale Refactorings.

weiterlesen

30. Hamburg Web Performance Meetup

Im nächsten Jahr starten wir direkt im Januar mit zwei spannenden Talks zum Thema Progressive Web Apps (PWAs). Erik Witt wird erklären, wie Service Workers überhaupt erst PWAs ermöglichen. Wer das Ganze mit Angular machen möchte, sollte sich den Talk von David Müllerchen anhören. Wir freuen uns, dass wir die Veranstaltung direkt in den neuen Räumen von Baquend stattfinden lassen dürfen.

weiterlesen

Seite 1 von 10512345...Letzte »