Blog

Holisticon kommt nach Hannover, kommt doch auch!

Nachdem Holisticon 10 Jahre lang in Hamburg erfolgreich gewachsen ist, haben wir nun im Mai ein Büro in Hannover aufgemacht.

Wir betreuen schon seit einiger Zeit unsere Kunden vor Ort aus dem Büro Hamburg. Wir sehen aber noch viel Potenzial und Möglichkeiten, die sich uns vor Ort bieten. Und wir arbeiten gerne mit Kollegen, die nicht pausenlos durch Deutschland reisen müssen. Deswegen starten wir nun auch in Hannover.
weiterlesen

Software Engineering + Architecture 2017

SEACON 2017 – Sprint zur Höchstleistung

Die SEACON 2017 steht unter dem Motto:

Sprint zur Höchstleistung. Dynamisch auf Entwicklungen reagieren

… und Holisticon wird nicht nur wieder mit einem eigenen Messestand vertreten sein, sondern auch mit mehreren Vorträgen.

Serverlos = Sorgenlos — Grenzenlose Skalierbarkeit zum Nulltarif?

Tobias Behr und Christoph Gerkens starten am Donnerstag, 11.05. um 16:10 Uhr mit dem Talk Serverlos = Sorgenlos – Grenzenlose Skalierbarkeit zum Nulltarif? Darin untersuchen sie die Serverless Architecture und das damit verbundene Versprechen, dass Planung und Einrichtung von Server-Infrastruktur entfallen sollen. Ebenfalls entfallen soll die gesamte Planung und Einrichtung von Server-Infrastruktur. Doch zu welchem Preis erkauft man sich diese Vorteile? Und wann ist dieser Ansatz überhaupt geeignet?
weiterlesen

Data Science Meetup @Holisticon – Mehr davon!

Kürzlich war das Data Science Meetup Hamburg zu Gast bei uns (nähere Infos zum Meetup hier). Ich fand es schon erstaunlich, wie stark das Thema Data Science abgeht. Knapp 50 Menschen fanden sich abends zum Networking ein. Die großzügig kalkulierten Mengen an belegten Brötchen reichten genau auf den Punkt.

Networking beim Data Science Meetup

Obwohl das Thema „Distributed Streaming Classification“ ja nun wirklich ziemlich technisch klingt, fand ich die Bandbreite erstaunlich. Eine lose Schüttung vom Nerd über Data-Analysten bis zum Manager flutete die Räume und das mit verschiedenen Nationalitäten. Viele waren das erste Mal dabei. Auch die Offenheit der Teilnehmenden fand ich bemerkenswert. „Hey, I’am XY. Who are you and what is your interest in Data Science?“
weiterlesen

Liberating Structures Immersion Workshop

Nachdem wir seit November 2016 Sponsor für die Liberating Structures User Group (LSUG) sind, freuen wir uns nun darauf euch ein weiteres Highlight anbieten zu können!

Wir sind stolz und glücklich, den ersten Liberating Structures Immersion Workshop in Deutschland ausrichten zu können. Zusammen mit den beiden Erfindern Keith McCandless und Henri Lipmanowicz werden wir an zwei Tagen mehr als 20 Liberating Structures (LS) erleben. Der Workshop wird in englischer Sprache stattfinden.

Liberating Structures Immersion Workshop

Liberating Structures Immersion Workshop

In diesem Immersion Workshop (Immersion = das Eintauchen) haben wir die Möglichkeit, in kurzer Zeit eine große Anzahl an Strukturen kennenzulernen. Dadurch erleben wir die Vielfalt und die Bandbreite, die uns die LS an die Hand geben, um eine Herausforderung innovativ und zielgerichtet anzugehen.

Liberating Structures lernt man wie eine Sprache. Erst einzelne Wörter, dann einfache Sätze und schon bald spricht man eine ganze Reihe von Sätzen in der neuen Sprache.

Und wie bei jeder Sprache gilt auch hier: Man lernt nicht nur durch das Lesen, sondern durch das Anwenden der Strukturen in der praktischen Arbeit. Unser Immersion Workshop ist also wie ein kurzer Auslandsaufenthalt in der Welt der Liberating Structures. Und wenn man einmal eine Struktur selbst angewendet und erfahren hat, kann man sie dann im Alltag anwenden und davon profitieren.

Neugierig geworden? Dann melde dich zu unserem Workshop an.

Weitere Informationen findest Du auch auf unserer Website www.liberatingstructures.de.

Daten und Preise

Wann

1./2. Juni 2017 (jeweils 900 – 1700 Uhr)

Wo

Kühne Logistics University (KLU)
Großer Grasbrook 17
20457 Hamburg

Preise (brutto, pro Person)

Normalpreis € 833,00
Firmen ab 3 Teilnehmer € 595,00
Non Profit / Studenten € 416,50
Early Bird (bis 31.03.17) € 749,70

 

Anmeldung:                       Über Eventbrite

Workshop-Sprache:         Englisch

JavaSPEKTRUM 1/2017: Sicherheit eingebaut – Continuous Security in modernen Webanwendungen

In der Ausgabe 1/2017 des JavaSPEKTRUM ist ein Artikel von Holisticon-Mitarbeiter Martin Reinhardt zum Thema Sicherheit in Zeiten von kürzeren Releases: Vor dem Hintergrund immer kürzerer Releases (Continuous Delivery und Integration) wird häufig die Sicherheit vernachlässigt. Penetrationstests sind dabei als Sicherheitsmaßnahmen nicht ausreichend. Durch die Schnelligkeit und Häufigkeit von Deployments steht gerade die IT-Sicherheit vor neuen Herausforderungen, und es sind – ähnlich wie bei der DevOps-Intitiative – weitere Maßnahmen nötig, um die IT-Sicherheit und die Entwicklung enger zu verzahnen. Dabei wird ironischerweise auch vom „Continuous Anonymen“ gesprochen. Neben der klassischen Java-Architektur gilt es bei einer solchen Betrachtung auch, die gerade aktuell sehr populären JavaScript-Umgebungen miteinzubeziehen. Der Artikel zeigt, dass deren Schnelllebigkeit sowohl Gefahren als auch Chancen bietet. Neben Continuous Delivery kann man nämlich auch Continuous Security umsetzen.

 

 

Seite 1 von 9812345...Letzte »