Blog

Fat jar CH 53e

VoH – Don’t build fat jars for Docker applications

In unserer Artikelreihe voices of holistikoenner/innen (VoH) bei Medium.com wurde ein Artikel von mir publiziert. Darin geht es recht techniklastig um das Problem des Bauens von sogenannten „fat jars“.

Meiner Meinung nach sollte das Ziel von Java-Entwicker*innen sein, keine „fat jars“ zu erzeugen, sondern beim Erstellen von lauffähiger Java-Software auf schlauere Mechanismen zurück zu greifen.

Warum das sinnvoll ist und wie es funktioniert, erläutere ich bei Medium: Don’t build fat jars for Docker applications.

Kanban Flight Levels beim Kunden

Heute hatte ich ein interessantes Gespräch mit einem anderen Agilisten über dessen Auftraggeber. Er erzählte mir, dass man dort sehr agil arbeitet und schon sehr viel richtig macht. Dennoch sei aber das aktuelle Projekt nach reichlich verbrauchtem Budget gefühlt noch wesentlich weniger weit, als es eigentlich sein sollte. Woran liegt das?


weiterlesen
Logo LØWEN Hamburg

Meet and greet: LØWISTICON

Holistikönner sind #GERNEGEBER und so sponsern wir unter anderem die LØWEN Hamburg. Das kraftvolle Tischkickerteam hat uns im neuen Hamburger Office besucht und dabei gehörig die Kickertische aufgemischt. Wir freuen uns über den Beitrag, in dem die Mädels ihren Eindruck über unser erstes „meet and greet“ teilen. Viel Freude beim Lesen.

Unlike other cats, lions are very social animals which can also be reflected in LØWEN Hamburg, therefore it was not a difficult decision to accept the invitation and go see who our new sponsors were. It was presented as a meet and greet training session in what LØWEN knows best, Foosball. …


weiterlesen